Header image  

Ilka Keßler

 
line decor
  
line decor
 
 
 
 

 
 

Tierphysiotherapie


In der Tierphysiotherapie orientiert sich die Behandlung an den Bewegungs- und Aktivitätseinschränkungen des Tieres.
In der Osteopathie orientiert sich die Behandlung an Läsionen im knöchernen Bereich, der Faszien und der Organe des Tieres.

Hierzu ist die Erstellung eines detaillierten Befundes enorm wichtig. Dieser gibt Auskunft über Umfang und Ursache der Einschränkung oder Läsion. Je nach Befundung ist es manchmal notwendig, den Behandlungsbeginn der tierärztlichen Abklärung folgen zu lassen.

Die Behandlung ist an die anatomischen, physiologischen und motivationalen Gegebenheiten des jeweiligen Tieres angepasst. Dabei zielt die Behandlung sowohl auf natürliche, physiologische Reaktionen des Körpers, als auch auf eine verbesserte Funktionsweise des Organismus ab.

Das Ziel einer jeden Behandlung sollte die Wiederherstellung, Erhaltung und Förderung der Gesundheit, Organfunktion und Beweglichkeit des Tieres sein, wobei meist die Schmerzreduktion an erster Stelle steht.

Optimal wird die physiotherapeutische oder osteopathische Behandlung in Absprache mit dem behandelnden Tierarzt, in Kombination mit dessen Behandlung oder nach Abschluss dieser eingesetzt.